Meditation

Was ist Meditation?

Im Grunde genommen stellt Meditation einen Zustand - sei es in der Bewegung, liegend  oder sitzend - im "Hier und Jetzt" dar. Eine Geisteshaltung ohne gedankliches Abschweifen in die Vergangenheit oder in die Zukunft. Eine Haltung die uns folglich hilft das eigene "Selbst" tatsächlich zu begreifen und nachhaltig, in vollem Umfang zu entfalten. Diesen Zustand ohne Kraft und Anstrengung aufrechtzuerhalten, richtet unser Dasein neu aus und lässt uns den natürlichen Gesetzen folgend, nachhaltig erkennen wer und was wir tatsächlich sind.

In der chinesischen, taoistischen Philosophie bezeichnet man diese innere Haltung "Wuwei".

Im groben unterscheidet man zwischen einer "stimmengeführten Meditation", einer "gedankengeführten Meditation" und einer "freien Meditation. [...]

Eine wissenschaftlich nachgewiesene Wirkung durch das Meditieren wie verbesserte Sinneswahrnehmung, erhöhte Achtsamkeit, eine verbesserte Funktion des zentralen Nervensystems und insbesondere eine erhöhte Hirnfunktion sind nur die nennenswertesten an dieser Stelle.

Entscheidend für einen sehr positiven Einfluss der Meditation ist nicht die Dauer sondern die Regelmäßigkeit der Meditationseinheiten.

Erfreulicher Weise erkennen immer mehr Menschen in unserer "modernen Zeit" den besonderen Mehrwert des Meditierens. Leider jedoch befinden sich die meisten Ausführenden nur an der Oberfläche des oben beschriebenen Zustands. Durch einen stressigen Alltag mit einem Überfluss an Gedanken pendeln sie sich in der "stimmengeführten Meditation" ein und haben Schwierigkeiten in eine "freie Meditation" überzugehen. Ihre Gedanken übernehmen die Oberhand und stören das harmonische Dasein.

Vergleichbar ist dies mit einem Kleinkind das gerade lernt zu laufen. In einem Laufstall (verglichen mit der "stimmengeführten Meditation") fühlt es sich sicher und wird wohlbehütet davor geschützt hinzufallen. Eines Tages jedoch wird das Kind es wagen frei zu laufen und nach jedem Sturz wieder aufzustehen, bis es den Zustand erreicht hat eigenständig zu laufen.

Auch das "freie Meditieren" lässt uns zu Beginn wie ein Kleinkind in Form von wegschweifenden Gedanken stürzen. Durch nachhaltiges, regelmäßiges Praktizieren erreichen wir jedoch die Fähigkeit einen Zustand voller Harmonie und Freiheit aufzubauen. Dies geschieht ohne Anstrengung und ohne Kraft. Nach dem oben genannten Prinzip "Wuwei".

Elemente in unserem Meditationsprogramm

    • Einleitende Bewegungsübungen zur Förderung des Energieflusses
    • Körperentspannungsübungen
    • Atemtechniken
    • Stimmengeführte Meditation
    • Freie Meditation / Zen
    • Gedankengeführte Meditation (Affirmationen)
    • Gedankengeführte Mediation (Chakren)
    • Meditative Bewegungsformen

Welchen Mehrwert bietet Meditation?

  • Förderung der körperlichen und mentalen Vitalität
  • Verbesserung der Sinneswahrnehmung
  • Verinnerlichung von Ruhe und Harmonie
  • Förderung der Achtsamkeit
  • Selbstfindung und Selbsterkenntnis
  • Verbesserte Hirnfunktionen
  • Fröhlichkeit und gute Laune
  • Verbesserte Lebensqualität
  • Entwicklung eines neuen Körperbewusstseins
  • Vermeidung von Stress und dadurch entstehenden Symptome (Burnout, Migräne, Schlafstörungen, etc.)
  • Ganzheitliche Verbesserung der körperlichen und geistigen Entwicklung
  • Einblick in andere Kulturen und Philosophien

Kontaktiere uns jetzt und vereinbare die erste Mediationseinheit damit auch du umgehend von dem besonderen Einfluss unseres Coachings profitieren kannst.